Nuad Thai

Nuad Thai – Traditionelle Thai Yoga Körperarbeit

Die Traditionelle Thai Yoga Körperarbeit basiert auf der Energielehre der Yoga Philosophie. Alles Lebendige wird durch die Lebenskraft (Prana) genährt und gesteuert.

Wenn dieses Prana natürlich und harmonisch fließt, befindet sich Körper, Geist und Gefühl in Harmonie. Die Energiekanäle, die wie Bäche und Flüsse in die Landschaft des Körpers eingebettet sind, müssen offen und frei sein.

Sollte die Lebenskraft jedoch blockiert sein oder stagnieren, ist Thai-Yoga eine wirkungsvolle Möglichkeit, den Energiefluss wieder in Schwung zu bekommen.

Die Thai Yoga Körperarbeit wird auch als passives Yoga bezeichnet, in dem Sinne, dass der Praktiker dem Klienten Yoga als Dienstleistung angedeihen lässt. Scherzhaft wird die Thai-Yoga in ihrem Ursprungsland auch als „Yoga for lazy people – Yoga für faule Leute“ bezeichnet.

In der Thai-Yoga Körperarbeit wird der ganze Mensch einfühlsam behandelt, physisch entlang des ganzen Körpers, und geistig bzw. energetisch durch die besondere Achtsamkeit und Zuwendung des Practitioners bei seiner Arbeit.

Die Thai-Yoga ist durch diese intensive Kombination ein starkes Mittel zur Gesund-Werdung und Gesunderhaltung. In der Ausbildung wird durch besondere Übungen wie Yoga-Übungen und Meditationen, auf die notwendige Geisteshaltung des Practitioners hingearbeitet.

Über die ganzheitliche Behandlungsabfolge der Thai-Yoga wird eine tief greifende Entspannung des Behandelten, sowie ein energetisches Gleichgewicht im gesamten Organismus, erwirkt. Die Traditionelle Thai Yoga Körperarbeit steigert in grundlegender Weise das körperliche Wohlbefinden und Körperbewusstsein des Klienten.

Ausbildungsinformation:

Die Gesamtausbildung zum Traditionellen Thai Yoga Practitioner besteht aus dem Thai Yoga Kurs Level I und Level II zu je 40 Stunden. Mit Level I kann eine vollständige Ganzkörperbehandlung durchgeführt werden.

Level II bringt zusätzliche Möglichkeiten für jede Arbeitsposition, damit der Practitioner differenzierter auf Bedürfnisse des Klienten eingehen kann.

Mit der Absolvierung von Level I und II (80 UE) erhält der Teilnehmer ein zusätzliches Qualitäts-Zertifikat zum „Traditionellen Thai Yoga Körperarbeit Practitioner“.

Zertifikat von der Österreichischen Gesellschaft für Lomi und Körperarbeit

Zielgruppe:
Alle Interessierten, welche eine spezielle Behandlungstechnik erlernen und / oder in ihre Arbeit integrieren wollen sowie bereits ausgebildete Heilmasseure, gewerbliche Masseure, medizinische Masseure, Physiotherapeuten und Ärzte.

Zusätzliche Ausbildungen im Massagebereich sind nicht erforderlich.

Allgemeine Berufsausübung:
Für Masseure bzw. Physiotherapeuten ist die Thai-Yoga-Körperarbeit eine Zusatzausbildung, und wird auf dem rechtlichen Boden des Grundberufes ausgeübt.

Selbstständigkeit:
Die Thai-Yoga-Körperarbeit bietet die Möglichkeit zur Selbständigkeit: Im rechtlichen Rahmen der freien Tätigkeiten kann der Kursabsolvent eine selbständige Thai-Yoga Praxis gründen und führen.

Termine:
Level I Termin: 15.03. – 18.03.2018
Level II Termin: wird individuell nach Abschluss Level I fixiert.

1. Tag: 10 Uhr – ca 17 Uhr

Alle weiteren Tage: 09.00 – ca 18.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Greischbergerhof
Pfongau 7
5202 Neumarkt am Wallersee
www.greischbergerhof.at

Kosten:
Die Kosten enthalten Schulungskosten inkl. aller Seminarunterlagen.
Übernachtung und Verpflegung sind nicht inkludiert.

Einzelmodulpreis (1 Block): 380,00 €
ZUR ANMELDUNG

Information und Anmeldung:
Oliver Reichholf
oliver@body-work.at
Mobil: +43.664.1905258

Body-Work 2015
Premium Wordpress Themes by Sketch Themes